Fanclub-INFOs
40/2011 - Auswärtsinfos Ingolstadt PDF Drucken E-Mail

 

INFORMATIONEN ZUM AUSWÄRTSSPIEL IN INGOLSTADT


Für das Auswärtsspiel am Freitag, 15. September 2011, 18 Uhr im Audi-Sportpark zwischen dem FC Ingolstadt 04 und der SG Dynamo Dresden wurden im Vorfeld folgende Dinge für den Besuch des Spiels festgelegt. Eintrittkarten sind ab 16 Uhr an den Tgeskassen erhältlich. Die Gästefans sind in den Blöcken H & G (Stehplätze) sowie I (Sitzplätze) untergebracht.  Die Stadiontore öffnen 16 Uhr.

Anreise:

Auto:Aus Richtung München/Nürnberg (A 9): Ab der Autobahnausfahrt Ingolstadt-Süd stadtauswärts der Beschilderung folgen. Rund um das Stadion sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Fanbus:Gäste-Fanbusse und Neunsitzer können direkt am Gästeparkplatz am Gästeblock parken.

·         Anfahrtsskizze (PDF)

Zug:Für Fans die mit dem Zug anreisen steht Shuttleservice vom hauptbahnhof zum Stadion zur Verfügung.

Fanutensilien:

·         Zaunfahnen: erlaubt
(Solang Platz vorhanden ist können Zaunfahnen nach vorn in den Innenraum gehangen werden, oberhalb der Werbung. Fluchttore und Werbung dürfen nicht überhangen werden.)

·         normale Fahnen: erlaubt
(bis 1,50m Stochlänge, maximaler Durchmesser 3cm, Vollholz oder Kunststoff)

·         Doppelhalter: nicht erlaubt

·         Trommeln: erlaubt (2 Stk.*, halbseitig offen oder einsehbar)

·         1 Capo + 1 Megaphone: erlaubt (auf dem Zaun)

·         Schwenkfahnen: erlaubt (1 Stk.*)

·         Blockfahnen: nicht erlaubt

·         Choreographien: nicht erlaubt

·         Spruchbänder: nicht erlaubt

·         Das Mitführen und Abbrennen von Pyrotechnik ist nicht erlaubt!!!

* Weitere Materialien dieser Art sind auf Grund vorheriger Anmeldung beim Fanbeauftragten schon reserviert.

Weitere Informationen:

·         Rucksäcke und Taschen müssen am Stadioneingang bis zum Spielende abgegeben werden. Gürteltaschen werden kontrolliert und dürfen mit ins Stadion genommen werden.

·         Stark alkoholisierten Personen wird der Zutritt zum Stadion verwehrt.

·         Der FC Ingolstadt stellt zu diesem Spiel ein Gästeinfoblatt zur Verfügung. Dies könnt ihr hier (PDF) herunterladen.

Ansprechpartner:

·         Jan Männig (Fanbeauftragter) 0176 / 103 82 501

·         Torsten Rudolph (Fanprojekt) 0173 / 374 13 68

·         Christian Kabs (Fanprojekt) 0163 / 497 40 11

·         Eric Creutz (Fangemeinschaft) 0152 / 281 471 92

 
39/2011 - Benefiz-Spiele Laureus und Rositz PDF Drucken E-Mail

 

LAUREUS BENEFIZ-SPIEL: RABATT FÜR DYNAMO-FANCLUBS

Am 3. September 2011 steigt in Dresden das Laureus Fußball-Benefizspiel für den guten Zweck. Dabei werden zahlreiche Stars aus Sport und Medien dort ihr Können unter Beweis stellen wo sonst die Dynamo-Kicker um Punkte kämpfen. Der Erlös wird der Laureus Sport for Good Stiftung zugutekommen. Allen Dynamo-Fanclubs wird dabei ein Rabatt von auf Stehplatzkarten gewährt. Statt 7 Euro kosten die Tickets nur noch 5 Euro. Zur Bestellung sendet bis Mittwoch, 12 Uhr, eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. , mit dem Namen des Fanclubs, der gewünschten Ticket-Anzahl sowie dem Namen und der Telefonnummer des Abholers. Weitere Informationen zum Laureus Benefiz-Spiel erhaltet ihr unter www.benefiz-spiel.de.

BENEFIZ-SPIEL: SV ROSITZ GEGEN DYNAMO DRESDEN

 

Die Zweitliga-Mannschaft der SG Dynamo Dresden reist am Dienstag zu einem Benefizspiel ins Altenburger Land zum SV Rositz. Die Partie wird, um 18:30 Uhr, auf der Sportanlage Rositz Gorma angepfiffen. Auf Grund der zu erwartenden hohen Zuschauerzahl bittet der SV Rositz um eine möglichst zeitige Anreise zum Spielort. Des Weiteren wird empfohlen, soweit möglich, vom Kartenvorverkauf Gebrauch zu machen. Die Tickets sind im Vorverkauf für sechs und am Spieltag für sieben Euro an den Tageskassen erhältlich. Auf dem Gormaer Sportplatz finden 3000 Zuschauer Platz.

 

Die Parkplätze am Spielort sind ausreichend ausgeschildert - es wird empfohlen, den oberen Eingang (vom Goetheplatz aus) zum Sportplatz zu benutzen. Die Straße "Germania" zum Sportplatz wird gesperrt - eine Zufahrt zur Sportanlage ist nicht möglich. Das Benefizspiel findet zugunsten des Sportplatzes Fichtenhainichen statt, welcher aufgrund von Bergbauschäden

dringend saniert werden muss.

 

Anfahrtsbeschreibung und Parkmöglichkeiten:

 

·         Aus Richtung Altenburg:

180 -> Ortseingang Rositz -> über Bahnbrücke -> vor Fußgängerampel rechts abbiegen (Goethestraße) -> Parkplätze sind ausgeschildert

·         Aus Richtung Meuselwitz:

B180 -> Ortseingang Rositz -> nach Fußgängerampel links abbiegen (Goethestraße ) ->  Parkplätze sind ausgeschildert

 

Der Weg vom Parkplatz zum Sportplatz ist ausgeschildert und per kurzen Fußweg zu erreichen.

 
38/2011 - Duisburg, Bochum ... PDF Drucken E-Mail

 

INFORMATIONEN ZUM AUSWÄRTSSPIEL IN DUISBURG

Für das Auswärtsspiel am Freitag, 26. August 2011, 18 Uhr in der „Schau ins Land Arena“ zwischen dem MSV Duisburg und der SG Dynamo Dresden wurden im Vorfeld folgende Dinge für den Besuch des Spiels festgelegt. Eintrittkarten sind ab 16 Uhr an den Tgeskassen erhältlich. Die Gästefans sind in den Blöcken Q (Stehplätze) sowie 19 und 20 (Sitzplätze) untergebracht. Der Zugang befindet auf der Bertaalee. Die Stadiontore öffnen 16 Uhr.

Anreise:

Auto:Ab der Ausfahrt Wedau, der A3, ist das Stadion (Sportpark Wedau) ausgeschildert.

In Duisburg gibt es keine ausgewiesenen Parkplätze für Gästefans die mit dem PKW anreisen. Das Stadion erreicht ihr über die A3. An der Anschlusstelle 15 „Wedau“ fahrt ihr ab und biegt in die Uhlenhortsstraße ein. Dieser folgt ihr bis es links ihr links in die Kruppstraße abbiegt. Diese führt direkt am Stadion vorbei.

Fanbus:Es gibt noch freie Plätze im zweiten Fanbus nach Duisburg. Interessenten melden sich heute ab 15 Uhr bei Gabi Wlodarz 0162 / 65 20 557. Alle Mitfahrer treffen sich 8:30 Uhr an der Stadioneinfahrt Blüherstraße. Abfahrt ist 09:00 Uhr. Die Kosten betragen 35,- Euro, für Mitglieder der Fangemeinschaft 31,- Euro.

Gäste-Fanbusse können direkt am Stadion auf der Bertaallee parken.

Zug:Linie S1 bis Duisburg-Schlenk, von da aus ist der Weg ausgeschildert und mit einer Polizeischneise versehen. Von dieser Station ist das Stadion bereits sichtbar. Der Laufweg beträgt ungefähr 15 Minuten. Eine Fahrplanauskunft erhaltet ihr auf der Seite der Seite des VRR

Fanutensilien:

  • Zaunfahnen: erlaubt
    (Nicht am Plexiglas, Zaunfahnen werden in Begleitung der Ordner im Pufferblock abgelegt.)
  • normale Fahnen: erlaubt
    (bis 1,50m Stochlänge, maximaler Durchmesser 3cm, Vollholz oder Kunststoff, bei Kunststoff beidseitig offen)
  • Doppelhalter: erlaubt (5 Stk.*)
  • Trommeln: erlaubt (2 Stk.*, halbseitig offen oder einsehbar)
  • Capo + Megaphone: erlaubt (Podest am Zaun)
  • Schwenkfahnen: erlaubt (2 Stk.*)
  • Blockfahnen: nicht erlaubt
  • Choreographien: nicht erlaubt
  • Spruchbänder: anmeldepflichtig
  • Das Mitführen und Abbrennen von Pyrotechnik ist nicht erlaubt!!!

* Weitere Materialien dieser Art sind auf Grund vorheriger Anmeldung beim Fanbeauftragten schon reserviert.

Weitere Informationen:

  • Taschen und Rucksäcke müssen am Eingang gegen eine Gebühr abgegeben werden (begrenzte Kapazität). Gürteltaschen können, nach einer Kontrolle, mit ins Stadion genommen werden.
  • Stark alkoholisierten Personen wird der Zutritt zum Stadion verwehrt.

Ansprechpartner:

  • Jan Männig (Fanbeauftragter) 0176 / 103 82 501
  • Torsten Rudolph (Fanprojekt) 0173 / 374 13 68
  • Christian Kabs (Fanprojekt) 0163 / 497 40 11
  • Eric Creutz (Fangemeinschaft) 0152 / 281 471 92

VORVERKAUF FÜR DAS BOCHUM-SPIEL STARTET AM MONTAG

Erstmals in dieser Saison empfängt die SG Dynamo Dresden ein Spitzenteam der 2. Bundesliga zu einem Montagabendspiel! Am 12. September 2011 gastiert der VfL Bochum 1848 im Dresdner „glücksgas stadion“. Der Vorverkauf für das Flutlichtspiel startet am kommenden Montag, dem 29.08.2011, ab 10 Uhr, mit der zweitägigen Verkaufsphase exklusiv nur für Vereinsmitglieder.

1. Verkaufsphase für Mitglieder

Wann? 29. und 30. August 2011
Wo? Online-Ticket-Shop ETIX, Tickethotline (01805) 30 34 35 (14 ct./min, Mo-Fr. 10-18 Uhr), an allen bekannten Vorverkaufsstellen und den Sonderkassen am „glücksgas stadion“ links neben dem Dynamo-Fanshop
Wie viele? Pro Vereinsmitglied können maximal je zwei Eintrittskarten erworben werden!
Wichtig! Vereinsmitglieder benötigen ihre Mitgliedsnummer und ihren Nachnamen

2. Verkaufsphase - freier Verkauf
Wann? Ab 31. August, um 10 Uhr
Wo? Online-Ticket-Shop ETIX, Tickethotline (01805) 30 34 35 (14 ct./min, Mo-Fr. 10-18 Uhr), an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an den Sonderkassen am „glücksgas stadion“ links neben dem Dynamo-Fanshop
Wie viele? Pro Person können maximal je zwei Eintrittskarten erworben werden!

Die SG Dynamo Dresden empfiehlt allen Interessenten nachdrücklich den Kartenvorverkauf zu nutzen, da die Tageskassen aufgrund der zu erwartenden hohen Ticket-Nachfrage am Spieltag aller Voraussicht nach geschlossen bleiben werden.

Weitere wichtige Infos für den Vorverkauf:

EINLADUNG ZUR MV AM 19.11.2011

Liebe Mitglieder der SG Dynamo Dresden,

der Aufsichtsrat hat gemäß der Satzung der SG Dynamo Dresden auf seiner außerordentlichen Sitzung am 22.08.2011 beschlossen, die Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2010/2011 auf den 19.11.2011 zu terminieren.

Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass zu dieser Mitgliederversammlung Wahlen für die Besetzung folgender Gremien durchgeführt werden:

  1. Präsidium
  2. Ehrenrat
  3. Jugendrat

Das Präsidium der SG Dynamo Dresden bittet alle interessierten Mitglieder, ihre Bewerbungsunterlagen entsprechend der neu beschlossenen Satzung vom 27.03.2011 bis spätestens 10.09.2011 auf der Geschäftsstelle unseres Vereines einzureichen.

Mit dynamischen Grüßen

Andreas Ritter

Diana Schantin

Präsident

Vizepräsidentin

 
37/2011 - Fürth, Sondertrikot, Dynamo-Rad PDF Drucken E-Mail

 

WEITERE INFOS ZU FÜRTH: TAGESKASSE, ANREISE, ANSPRECHPARTNER

Neben den Ansprechpartnern des Fanprojekts, sowie dem Fanbeauftragten, steht euch zum Spiel in Fürth auch wieder ein Ansprechpartner der Fangemeinschaft zur Verfügung. An diesen könnte ihr euch wenden für alle Fragen oder Probleme die am Spieltag innerhalb der Fanszene entstehen.

  • Frank Hübner (Fangemeinschaft) 0152 / 281 471 92

Bezüglich der Anreise mit dem Zug ist ein kostenloser Bus-Shuttle vom Nürnberger Hauptbahnhof direkt bis vor den Gästeblock geplant. Dieser wird in Fürth bei allen Gästeteams mit einer größeren Anzahl mit dem Zug anreisender Fans angeboten, da der Weg vom Fürther Bahnhof zum Stadion mehrere Kilometer lang ist. Es ist angedacht, dass alle aus Dresden mit dem Zug anreisenden Gästefans diese bequeme Art der Anreise zum Stadion nutzen. Für alle Frühankömmlinge wird es auch vor dem Gästeblock Verpflegungsstände geben. Weiterhin öffnen die Stadiontore schon 11 Uhr.

Da im Vorverkauf, in Dresden, nicht alle Karten verkauft wurden ist in Fürth auch für Gäste eine Tageskasse ab 11 Uhr geöffnet. Hier sind noch wenige Stehplätze und eine größere Anzahl an Sitzplätzen verfügbar. Nach Aussage der SpVgg. Greuther Fürth werden die Karten direkt an der Kasse gedruckt. So können auch wieder Stehplätze Vollzahler erworben werden.

Weitere Infos zum Spiel in Fürth >>>

VERSTEIGERUNG DER SONDERTRIKOTS VOM ROSTOCK-SPIEL

„LOVE DYNAMO – HATE RACISM“ lautete das Motto der Sondertrikots zum ersten Heimspiel der aktuellen Zweitliga-Saison gegen den F.C. Hansa Rostock. Wie schon bei der Vorstellung des Trikots angekündigt, werden nun folgende sechs Sondertrikots aus dem Rostock-Spiel versteigert: Dennis Eilhoff (Nr.1), Florian Jungwirth (6), Filip Trojan (8), Martin Stoll (16), Robert Koch (25) und Cristian Fiel (40) stellen jeweils dieses besondere Trikot für einen guten Zweck zur Verfügung!

Der Erlös wird gleich drei verschiedenen Initiativen und Institutionen zu Gute kommen, die sich aktiv gegen Fremdenhass und Diskriminierung einsetzen. Zusammen mit der Faninitiative 1953international, die sich schon seit Jahren gegen Rassismus und Ausgrenzung im Fußball einsetzten, wurden folgende drei Erlösempfänger im Vorfeld ausgewählt:

  • Der RAA - Sachsen e.V., setzt sich aktiv für Opfer rechter Gewalt ein. Dafür führt dieser Verein einen Hilfe-Fond. Aus diesem wird Betroffenen schnelle und unbürokratische Unterstützung zu teil. Dieser Fond finanziert sich ausschließlich über Spenden. Die Opferberatung des RAA Sachsen e. V. sieht als wesentliches Ziel ihrer Arbeit, die Menschen innerhalb verschiedener Präventionsangebote für das Auftreten rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt zu sensibilisieren und darüber aufzuklären.
  • Das Kulturbüro Sachsen e.V. berät seit 2001 lokale Vereine, Jugendinitiativen, Kirchgemeinden, Netzwerke, Firmen sowie Kommunalpolitik- und -verwaltung in Sachsen mit dem Ziel, rechtsextremistischen Strukturen eine aktive demokratische Zivilgesellschaft entgegenzusetzen. Unsere Projekte erarbeiten Methoden und Inhalte, die bürgerschaftliches Engagement und konkretes Handlungswissen gegen Rechtsextremismus stärken und so demokratische Alltagskultur in sächsischen Kommunen und Landkreisen verankern.
  • „Aktion Zivilcourage“zeichnet sich seit Jahren durch sehr gute Aufklärungsarbeit in der Region zum Thema Rechtsextremismus aus! Gegründet hat sich die Aktion Zivilcourage im Jahr 1997 auf Grund hoher Kommunalwahl-Ergebnisse rechtsextremer Parteien im damaligen Landkreis Sächsische Schweiz und einer zunehmenden Gewaltbereitschaft vor allem unter jungen Menschen. Seit den ersten Ansätzen von damals hat die Initiative und die Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bis heute eine positive Entwicklung genommen. Das Engagement hat sich in verschiedensten Bereichen und mit einer Vielzahl von Projekten immer weiter ausgebaut.

Unter diesen drei Initiativen wird der Versteigerungserlös zu gleichen Teilen aufgeteilt und gespendet.

Alle Interessenten eines oder mehrerer Trikots senden ihre Gebote bitte an folgende E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. . Zusammen mit dem Gebot, dem Namen und der Anschrift sowie dem Alter des Bieters sollte auch angegeben werden, ob ein Autogramm des jeweiligen Spielers oder des ganzen Teams auf dem Trikot gewünscht wird! Auf Wunsch werden die Trikots an den jeweilig Höchstbietenden zum Heimspiel gegen den SC Paderborn am sechsten Spieltag durch Stadionsprecher Peter Hauskeller auf dem Rasen des „glücksgas stadions“ übergeben.

Die Versteigerung endet am Montag, dem 15. August 2011, um 15 Uhr. In den kommenden zwölf Tagen werden die Höchstgebote, anonym, auf der offiziellen Vereins-Website der SG Dynamo Dresden präsentiert und täglich aktualisiert. Die Verantwortlichen der SG Dynamo Dresden hoffen mit der Versteigerung den ausgewählten Initiativen eine umfangreiche Unterstützung zukommen lassen zu können und somit einen würdigen Abschluss der Trikotaktion zu erreichen.

DAS SOZIALE PROJEKT „DYNAMO-RAD“: AUS ALT MACH NEU – SCHRAUBEN FÜR DEN GUTEN ZWECK

Dynamofans stehen fast immer nur mit schlechten Überschriften in der Zeitung, doch dieses Projekt möchte einmal mehr zeigen, dass Dynamo-Fans kreativ, sozial und engagiert sein können!

Worum geht es?

Unter dem Motto „Aus alt mach neu!“ werden über die gesamte Zweitligasaison 2011/12 hinweg insgesamt elf alte Drahtesel mühevoll in Einzelteile zerlegt, schwarz-gelb gestaltet und lackiert, wieder zusammengeschraubt, teilweise von Dynamo-Spielern signiert und anschließend für einen wohltätigen Zweck versteigert! Die Idee zu diesem außergewöhnlichen Projekt entstand in zahlreichen Gesprächsrunden mit Fußballfans. Dabei wurde nach einer Plattform u.a. gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Gewalt gesucht, um der Öffentlichkeit noch besser zu vermitteln, dass Dynamofans dem Verein auch mit positiven Ideen und Aktionen eine Gesprächsgrundlage nach außen bieten können.

Projektinitiator Denis Haun: „Zusammen mit dem Fanprojekt Dresden e.V. werden Fußballfans elf alte Fahrräder auseinander nehmen, wieder neu aufbauen und im ansprechenden, jeweils individuellen Dynamo-Look gestalten. Jedes dieser Räder wird anschließend meistbietend auf der Plattform www.dynamo-rad.de versteigert. Die Erlöse der Versteigerungen werden Projekten oder Stiftungen welche sich für Weltoffeneinheit, Demokratie, Toleranz, ein respektvolles Miteinander oder einfach nur gemeinnützige Interessen einsetzen,  zu Gute kommen. Jeder Fan, Sponsor und Sympathisant ist dazu angehalten bei dieser Aktion mitzumachen, denn wir brauchen jeden Euro für den guten Zweck!“

Wann wird das erste Fahrrad versteigert?

Das "Dynamo-Rad No. 1" wurde zum DFB-Pokalspiel am 30. Juli gegen Bayer Leverkusen im glücksgas-Stadion präsentiert. Die Versteigerung des ersten Dynamo-Rades wird nach der Partie ab 20.00 Uhr unter www.dynamo-rad.de starten.

Was ist bisher passiert?

Die ersten Fahrräder wurden bereits in fleißiger Kleinarbeit von weiblichen Dynamofans im „Mädchen- und Frauenprojekt“ des Fanprojekt Dresden auseinandergeschraubt, danach lackiert und mit Schriftzügen sowie Logos versehen. Auch die Dynamo-Spieler haben sich schwarz auf gelb verewigt.

Wir brauchen Unterstützung!

Nur mit der Unterstützung zahlreicher Sponsoren ist das Projekt überhaupt erst möglich. Die gesamten anfallenden Sachkosten zur Runderneuerung der Räder spendet dankenswerter Weise jeweils immer ein Unternehmen. Den Anfang bei „Dynamo-Rad No.1“ macht Dynamo-Partner RADEBERGER. Interessierte Unternehmen können sich gern jederzeit bei uns melden!

Wer bekommt den Erlös der Versteigerung?

Der komplette Versteigerungserlös eines Rades geht immer an eine gemeinnützige Einrichtung oder Projekt, welches auf dem Gebiet Antirassismusarbeit, Demokratieentwicklung, Bürgerpartizipation oder Toleranzentwicklung aktiv ist. Hierbei ist es uns sehr wichtig, dass vor allem kleine Projekte und Institutionen unterstützt werden, die ansonsten immer zu kurz kommen, durch öffentliche Förderungen kaum unterstützt werden bzw. zu wenig öffentliche Beachtung finden. Wir freuen uns über Ideen und Vorschläge! Die Einrichtung, welche sich über den ersten Versteigerungserlös freuen kann, wurde vor dem Spiel Dynamo Dresden – Bayer Leverkusen bekannt gegeben.  

Mitmachen?!

Dieses Projekt kann über die Saison hinweg nur überleben, wenn wir weitere fleißige Helfer finden. Daher werden aktive UnterstützerInnen bei Gestaltung, Transport oder Auseinandernehmen der Räder gesucht. Wir freuen uns über jede unterstützende Hand!

Torsten Rudolph (Leiter Fanprojekt Dresden e.V.): „Mit diesem Projekt ist die Bühne bereitet, um ein positives Bild der Dynamo-Fans zu zeigen, sowie deren soziales Engagement für viele tolle Projekte und Einrichtungen, die es ansonsten leider finanziell oft sehr schwer haben! Wir freuen uns schon auf alle HelferInnen und UnterstützerInnen, die das Projekt überhaupt erst gelingen lassen.“

Auf der Internetseite www.dynamo-rad.de finden Sie alle weiteren Informationen und einen Blog, in dem über die Saison hinweg aktuelle Berichte und Fotos zur Aktion erscheinen.

 
36/2011 - Auswärtsinfos Fürth, Vorverkauf Union, Optimierung der Fanbetreuung ... PDF Drucken E-Mail

 

INFORMATIONEN ZUM AUSWÄRTSSPIEL IN FÜRTH

Für das Auswärtsspiel am Samstag, 6. August 2011, 13 Uhr in der Trolli Arena zwischen der SpVgg. Greuther Fürth und der SG Dynamo Dresden wurden im Vorfeld folgende Dinge für den Besuch des Spiels festgelegt. Eintrittkarten sind noch einschließlich Mittwoch im Vorverkauf (10-19 Uhr an den Sonderkassen am Stadion) erhältlich. Sollten am Spieltag noch Karten übrig sein öffnen die Tageskassen, genauso wie die Stadiontore, 11 Uhr. Die Gästefans sind in den Blöcken 5 (Stehplätze) sowie 6 und 7 (beides Sitzplätze) untergebracht. Der Zugang befindet sich am Südlichen Rand des Stadions.

Anreise:

Auto: Mit dem Pkw von der A3 kommend, am Autobahnkreuz Fürth/Erlangen Richtung Fürth bis Ausfahrt Fürth-Poppenreuth (BEACHTET: Nicht an der Ausführt Fürth – Ronhof ausfahren. Dort stehen nur wenige Parkplätze zur Verfügung).

Mit dem Pkw von der A6 kommend, am Autobahnkreuz Nürnberg Süd Richtung Fürth, bei Nürnberg Hafen Richtung Nürnberg Zentrum und geradeaus auf dem Frankenschnellweg A73 bis Ausfahrt Fürth-Poppenreuth.

Gästefans parken ausschließlich und kostenlos auf dem Parkplatz der Firma IKEA, der über die Ausfahrt Fürth-Poppenreuth der A73 erreichbar ist. Über die Hans-Vogel-Straße, Dieselstraße, Alte Reutstraße und den Laubenweg erreicht man zu Fuß schnell die Südkurve der Trolli Arena.

Fanbus: Der Fanbus ist ausgebucht. Alle Mitfahrer treffen sich 07:30 Uhr an der Stadioneinfahrt Blüherstraße. Abfahrt ist 08:00 Uhr. Die Kosten betragen 24,- Euro, für Mitglieder der Fangemeinschaft 20,- Euro.

Gäste-Fanbusse können direkt am Stadion vor Tor C parken! Die Anfahrt erfolgt über die A 73 Ausfahrt Fürth-Poppenreuth. An der Ausfahrt der Ausschilderung Richtung Stadion folgen.

Zug: Nach Ankunft Ihrer Züge am Nürnberger Hauptbahnhof stehen am Südausgang Busse bereit, die Sie direkt und kostenlos zum Stadion fahren. Gleichzeitig bieten wir Ihnen an, Sie mit diesen Bussen nach Spielende wieder zum Hauptbahnhof Nürnberg zu bringen. Somit wäre eine zeitnahe Rückfahrt nach Dresden möglich. Am Stadion besteht die Möglichkeit sich zu verpflegen.

Für alle Reisezüge von Dresden nach Fürth ist am Samstag, den 06.08.2011, die Mitnahme von Glasflaschen und Getränkedosen untersagt.

Fanutensilien:

Weitere Informationen:

  • Taschen und Rucksäcke müssen am Eingang gegen eine Gebühr von 0,50 Euro abgegeben werden. Gürteltaschen können, nach einer Kontrolle, mit ins Stadion genommen werden.
  • Stark alkoholisierten Personen wird der Zutritt zum Stadion verwehrt.
  • Es ist mit besonders gründlichen Kontrollen zu rechnen. Daher wird geraten, dass alle Fans frühzeitig am Stadion eintreffen.
  • Alle Personen, bei denen am Einlass Pyrotechnik festgestellt, erhalten von der SpVgg. Greuther Fürth ein sofortiges Hausverbot und werden weiterhin mit einem Stadionverbot belegt.

Ansprechpartner am Spieltag:

Jan Männig (Fanbeauftragter) 0176 / 103 82 501
Korinna Dittrich (Fanprojekt) 0177 / 330 32 78
Christian Kabs (Fanprojekt) 0163 / 497 40 11

VORVERKAUF UNION-SPIEL STARTET AM MONTAG!

Die SG Dynamo Dresden erhebt zum zweiten Zweitliga-Heimspiel der laufenden Saison gegen den 1. FC Union Berlin auf alle Eintrittkarten einen Topzuschlag. So wird zum Ostderby gegen die Köpenicker auf jedes Stehplatzticket 1 Euro und auf jede Sitzplatzkarte ein Zuschlag von 2 Euro erhoben. Jahreskarteninhaber sind davon ausgeschlossen und müssen keinen Topzuschlag entrichten!

1. Verkaufsphase für Mitglieder und Jahreskarteninhaber
Wann? 08. und 09. August 2011
Wo? Online-Ticket-Shop ETIX, Tickethotline (01805) 30 34 35 (14 ct./min, Mo-Fr. 10-18 Uhr), an allen bekannten Vorverkaufsstellen und den Sonderkassen am „glücksgas stadion“ links neben dem Dynamo-Fanshop
Wie viele? Vereinsmitglieder – 2 Karten
Wichtig! Vereinsmitglieder benötigen ihre Mitgliedsnummer und ihren Nachnamen

2. Verkaufsphase - freier Verkauf
Wann? Ab 10. August, um 10 Uhr
Wo? Online-Ticket-Shop ETIX, Tickethotline (01805) 30 34 35 (14 ct./min, Mo-Fr. 10-18 Uhr), an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an den Sonderkassen am „glücksgas stadion“ links neben dem Dynamo-Fanshop
Wie viele? maximal 2 Karten pro Person

Die SG Dynamo Dresden empfiehlt allen Interessenten nachdrücklich den Kartenvorverkauf zu nutzen, da die Tageskassen am Spieltag mit hoher Wahrscheinlichkeit geschlossen bleiben.

Weitere wichtige Infos für den Vorverkauf:

  • Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer gibt es an den Sonderkassen am „glücksgas stadion“ und an der Tickethotline.
  • VIP-Karten können direkt bei SPORTFIVE erworben werden. ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder 0351 – 439 43 36)
  • Kartenreservierungen, Vorbestellungen und Hinterlegungen am Spieltag werden nicht entgegengenommen.

Fragen zum Ticketing können per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. gerichtet werden.

Wer sich für jedes Heimspiel der Zweiten Liga seinen Steh- oder Sitzplatz sichern möchte, sollte sich jetzt noch seine Last-Minute-Dauerkarte sichern: Bis einschließlich zum Samstag, 6.8.2011, können Jahreskarten für die restlichen 16 Heimspiele der Saison erworben werden (bis zum 05.08. von 10 bis 19 Uhr täglich im Kassenbereich am Lennéplatz und im Dynamo-Fanshop und am 06.08. auschließlich im Fanshop von 10 bis 15 Uhr).

Bisher wurden 7.000 Jahreskarten für die laufende Saison verkauft. Die Preise der Dauerkarten bleiben gleich.

LETZTE CHANCE AUF EINE JAHRESKARTE!

In den vergangenen Tagen ist immer wieder der Wunsch nach einer Verlängerung des Jahreskartenverkaufs für die Saison 2011/12 an den Verein herangetragen wurden. Deshalb wird allen Fans des Vereins nochmals die Chance geboten, sich jetzt doch noch ihre Dauerkarte für die 2. Bundesliga zu sichern.

Vor dem DFB-Pokalheimspiel am Samstag, 30.07.2011, gegen Bayer 04 Leverkusen werden ab 10 Uhr im Bereich Lennéplatz mehrere Sonderkassen zum Last-Minute-Verkauf von Jahreskarten für die 2. Bundesliga geöffnet.

Außerdem können vom 1. 8. bis zum 6.8.2011 von 10 bis 19 Uhr täglich im Kassenbereich am Lennéplatz und im Dynamo-Fanshop Jahreskarten für die restlichen 16 Heimspiele der Saison erworben werden. Bisher wurden 7.000 Jahreskarten für die laufende Saison verkauft. Die Preise der Dauerkarten bleiben gleich.

Im Vorverkauf sind bis Freitagabend etwa 24.500 Tickets für das DFB-Pokalspiel gegen den Deutschen Vizemeister aus Leverkusen abgesetzt wurden. Somit gehen noch circa 3.000 Tickets – überwiegend Stehplatzkarten – am Samstag ab 10 Uhr an den Tageskassen (Lennéplatz) in den freien Verkauf. Ab 13 Uhr öffnen dann auch noch mal die Tageskassen im K-Block-Bereich, sollten bis zu diesem Zeitpunkt nicht schon alle Tickets verkauft worden sein.

SG DYNAMO DRESDEN UND FANGEMEINSCHAFT DYNAMO OPTIMIEREN GEMEINSAM DIE FANBETREUUNG

Nicht nur die Zweite Liga gab beim Heimspiel gegen Hansa Rostock ihren Einstand im neuen Dynamostadion, auch eine komplett neu konzipierte Fanbetreuung feierte Premiere. Ab sofort gemeinsam von der Fangemeinschaft Dynamo und der SG Dynamo Dresden organisiert, werden künftig an Spieltagen bis zu 25 ehrenamtliche Fanbetreuer mit dafür sorgen, dass die Dynamofans sich im Stadion wohlfühlen. Die vielfältigen Aufgaben der an ihrer speziellen Kleidung leicht erkennbaren Fanbetreuer reichen dabei vom Verkauf des "Kreisel" und der "Nachspielzeit" über die Ausgabe von Auswärtsdauerkarten oder Tickets für Busfahrten bis hin zur Betreuung unserer Rollstuhlfahrer und dem Aufhängen der Zaunfahnen im Stadioninnenraum. Auch Informationen zur Mitgliedschaft in der Fangemeinschaft Dynamo und der SG Dynamo Dresden sowie entsprechende Mitgliedsanträge werden die Fanbetreuer für Interessenten bereithalten.

Der 1. Vorsitzende der Fangemeinschaft Dynamo, Hanjo Moritz, sieht in dieser Zusammenarbeit ein großes Potential für die Zukunft: "Mit diesem Projekt wird der vor einiger Zeit begonnene Weg einer gemeinsamen Fanarbeit weiterentwickelt. Das schafft gegenseitiges Vertrauen und bekräftigt den beiderseitigen Willen, die Fans als wesentliche Säule unseres Vereins wahrzunehmen und ihnen den gebührenden Stellenwert einzuräumen. Es liegt dabei noch ein langer Weg vor uns, aber den ersten Schritt haben wir in sechsmonatiger Vorbereitung geschafft."

Für diese und andere Aufgaben werden auch immer noch Fans gesucht, die sich am Spieltag im Stadion engagieren wollen. Wer Lust hat, die Fanbetreuer bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu unterstützen, meldet sich bitte an einem der Fanstände im Stadion oder sendet eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

Zum neuen Konzept gehört auch die am Sonntag erstmals im Stadion veranstaltete "Fanzeit". In ihr soll künftig regelmäßig innerhalb des Vorprogramms zum Spiel über all das informiert werden, was Dynamofans interessiert. Informationen, Anregungen, Lob und Kritik dazu richten Dynamofans bitte an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 28

 

26.07.2014 14:00 Uhr:
1.Spieltag SGD - VfB Stuttgart II


03.08.2014 14:00 Uhr:
1.Spieltag SGD II - 1.FC Lokomotive Leipzig


03.08.2014 14:00 Uhr:
2.Spieltag FC Energie Cottbus - SGD


06.08.2014 18:30 Uhr:
3.Spieltag VfL Osnabrück - SGD


09.08.2014 14:00 Uhr:
4.Spieltag SGD - SC Preussen Münster