Vorstand der Fangemeinschaft Dynamo

Vorstandswahl auf der Mitgliederversammlung 2020

Am 3. September 2020 fand im VIP-Raum des Rudolf-Harbig-Stadions die Ordentliche Mitgliederversammlung 2020 statt. Die anwesenden Mitglieder wählten an diesem Abend einen neuen Vorstand. Ursprünglich sollte die Versammlung bereits im März stattfinden. Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie verhinderten den satzungsgemäßen Termin. Nun konnte die Mitgliederversammlung unter Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen endlich nachgeholt werden.

Mitglieder wählen neuen Vorstand

In den nächsten 18 Monaten wird die Fangemeinschaft Dynamo durch Andreas Göckeritz, Stephan Fröhlich, Bernd Alpermann, Mike Riße und Robert Pohl vertreten. Damit ist der Vorstand erstmals seit 2018 wieder vollzählig besetzt. In der letzten Legislatur bestand das Gremium nur aus vier Personen. Insgesamt acht Kandidaten hatten sich im Vorfeld der Mitgliederversammlung für ein Amt im Vorstand beworben.

Im Anschluss an die Wahl des Vorstands wurde Frank Schneider als Revisor wiedergewählt. Er wird im laufenden Geschäftsjahr durch den ebenfalls gewählten André Gubsch unterstützt. Für die Wahl der Revisoren gab es diesmal drei Bewerbungen.

Rechenschaftsberichte und Entlastungen

Im Rahmen der Mitgliederversammlung blickte der Vorstand hauptsächlich auf die Arbeit im Geschäftsjahr 2019 zurück. Im allgemeinen Bericht ging Andreas Göckeritz noch einmal auf die Highlights im Jahr 2019 ein. Dazu zählen zwei Skatturnier, aus deren Erlös unter anderem auch Spenden an das SOKO Dynamo flossen. Außerdem fand der 5. Legendenstammtisch anlässlich des 30-jährigen Jubiläums zum Einzug ins Halbfinale des UEFA-Cups statt. Der Vorstand traf sich 2019 zu elf Vorstandssitzungen und nahm an acht Turnustreffen mit Fanvertretern und der Geschäftsführung teil.

Im weiteren Verlauf der Versammlung berichtete der Vorstand über die Kooptierung von Sylvie Löffler in den Dynamo-Aufsichtsrat. Robert Pohl erläuterte den Anwesenden die Mitarbeit bei der IG Unsere Kurve. Sehr ausführlich wurde den teilnehmenden Mitgliedern noch einmal der laufende Strategieprozess und das neu erarbeitete Zielbild vor. Stephan Fröhlich gab als amtierender Schatzmeister zum Abschluss der Berichte einen Einblick in das Mitgliederwesen und die finanzielle Situation der Fangemeinschaft Dynamo.

Im Anschluss erfolgte die Abstimmung zur Entlastung des amtierenden Vorstands und des Revisors. Die jeweilige Entlastung durch die Mitglieder fiel mit deutlichen Mehrheiten aus.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen anwesenden Mitgliedern für ihre Teilnahme an der Ordentlichen Mitgliederversammlung. Die im Vergleich zu den Vorjahren hohe Zahl der Anwesenden ist eine Wertschätzung für die ehrenamtliche Arbeit und gleichzeitig Ansporn für die nächsten Wochen.

 

Menü