4. Legendenstammtisch mit drei Ehrenspielführern der SGD

Am 24. August 2018 findet im Dynamo-Stadion der vierte Legendenstammtisch der Fangemeinschaft Dynamo statt. Zu Gast werden mit Dieter Riedel, Hans-Jürgen Kreische und Klaus Sammer drei Urgesteine und Ehrenspielführer der SG Dynamo Dresden sein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und richtet sich an alle Fans und Mitglieder der Sportgemeinschaft. Der Eintritt ist frei.

Thema des Abends wird der Fußball in Dresden in den 1960er und 1970er Jahren sein. In dieser Zeit musste Dynamo zunächst zweimal aus der damals höchsten Spielklasse der DDR in die zweite Liga absteigen. Mit Beginn der Ära von Walter Fritzsch ab 1969 begann danach die erfolgreichste Zeit des Vereins mit fünf Meisterschaften und zwei Pokalsiegen. Mit unseren Gästen wollen wir auf diese wechselhaften Jahre zurückblicken und erkunden, wie der Hype um Dynamo Dresden damals entstanden ist und welche Akteure dafür verantwortlich waren. Hans Jürgen Kreische, der seine Diplomarbeit über die “Geschichte der SG Dynamo Dresden zwischen 1946 und 1979” schrieb, wird über einige interessante Erkenntnisse berichten können.

Erfolge mit der SG Dynamo Dresden

Als Spieler begründeten die drei genannten Akteure ab Mitte der 1960er Jahre den Mythos der Sportgemeinschaft mit und absolvierten im Dynamo-Trikot zusammen mehr als 700 Punktspiele. Hinzu kamen legendäre Auftritte im Pokal und auf der europäischen Bühne gegen internationale Top-Teams. Im Jahr 1967 standen sie beim ersten Europapokalspiel der SGD im Messecup gegen die Glasgow Rangers gemeinsam in der Startelf. Und noch eine Sache ist bemerkenswert. Die ersten sieben Tore der SGD im Europacup gehen allesamt auf das Konto unserer Gäste. Die Torpremiere gelang Riedel im ersten Spiel gegen Glasgow. Auch Kreische traf gegen die Schotten im Rückspiel, während Sammer seinen Treffer gegen Partizan Belgrad feiern konnte. Nach dem Ende ihrer sportlichen Karrieren waren alle drei Protagonisten auch in verschiedenen Funktionen im Verein tätig, vom Trainer bis zum Präsidenten.

Bewusstsein für Tradition schaffen

Die drei von insgesamt acht Ehrenspielführern lassen heute als Repräsentanten des Vereins die lange Tradition der SG Dynamo Dresden immer wieder aufleben. Mit der Fortsetzung unserer Legendenstammtische möchten wir auch den nachfolgenden jüngeren Generationen diese Geschichten weitergeben und ein Bewusstsein dafür entwickeln. 2008 fand der erste Legendenstammtisch mit Dixie Dörner und Frank Lippmann statt. Es folgten weitere Veranstaltungen dieser Art mit Ralf Hauptmann, René Beuchel und Sven Ratke sowie unserem Erfolgstrainer Christoph Franke.

Fotos: Frank Dehlis

Vorheriger Beitrag
Rückblick auf die Fanversammlung zum Saisonauftakt
Nächster Beitrag
Anmeldung zum 3. Dynamo-Skatturnier am 12. Oktober

Ähnliche Beiträge

Menü